Lizenzpolitik für Movicon CE und Power HMI

linea1

In der Entwicklungsumgebung von Movicon 11.5 können spezielle Projekte für einfache, aber leistungsstarke HMI-Applikationen realisiert werden. Hierfür sind die Lizenzen Movicon Power HMI für Win32/64 und Movicon CE für Windows CE erforderlich. Die Lizenzpolitik ist auf Kostenreduzierung ausgerichtet und eignet sich besonders für Bedienpanels.

Die HMI-Versionen von Movicon 11.5 bieten ein HMI-Lizenzmodell sowohl für die PC-Version als auch für die WinCE-Panel-Version. Die Entwicklungsumgebung bleibt dieselbe (Movicon 11.5). Die Lizenzen reduzieren einige der typischen SCADA-Funktionen und erlauben nur eine begrenzte Menge an mit dem Feld ausgetauschten Variablen (ausgedrückt in I/O-Bytes). Der Benutzer hat die Möglichkeit, dieselbe Entwicklungsumgebung und dieselbe Movicon-11.5-SCADA-Technologie auch für kleine HMI-Applikationen zum vorteilhaftesten Preis zu verwenden.
Nachstehend ein Überblick über das Konzept der HMI-Runtime-Lizenzpolitik:

Editor-Lizenz (Entwicklungsumgebung)

Mit der Editor-Lizenz (Entwicklungsumgebung) kann jedes Movicon-11-Projekt realisiert werden, sowohl für SCADA als auch für HMI oder WinCE.

Runtime-Lizenz (Projektausführung) – Lizenzgröße ausgedrückt in I/O-Bytes

Die Runtime-Lizenzen von Movicon HMI sehen einige Einschränkungen vor. Die Anzahl der mit dem Feld austauschbaren I/O-Bytes (gemappt auf Variablen) wird vom Lizenztyp bestimmt.
Jedes Byte entspricht 8 Bits einer jeden mit dem Feld kommunizierenden Variable. Es können Bit-, Byte-, Word-, Float-, 64-Bit-Double-/Long-Variablen (auch Struktur- und Array-Variablen) deklariert werden. In den Byte-, Word-Variblen etc. kann das einzelne Variablen-Bit angesprochen werden. Auf jeden Fall bestimmt die Gesamtsumme der mit dem Feld (gleichzeitig) ausgetauschten Bytes die Lizenzgröße.

  • NB: Interne Variablen (nicht mit dem Feld kommunizierende Variablen) werden nicht gezählt.
  • NB: In den Strukturvariablen besetzt ein Bit-Datentyp jedenfalls immer ein Byte.

Beispiel: Für den Austausch von 100 mit dem Feld kommunizierenden 16-Bit-Analogvariablen im Projekt ist eine Runtime-Lizenz „RT256 I/O-Bytes“ erforderlich.

Runtime-Lizenztypen für Win32/64 und für WinCE

Die Runtime-Lizenzen werden in der Server-Version, Client-Version bzw. in der Client/Server-Version PRO und LT angeboten.

  1. PowerHMI für PC
  2. HMI für WinCE Lite
  3. HMI für WinCE Standard

Ausgangspreis

€45

Runtime WinCEEach, for a batch of 1000 licenses

Demo-Modus

Wird beim Start des Produktes keine Lizenz gefunden, erfolgt die Ausführung im Demo-Modus. Die Entwicklungsumgebung (Editor) ist vollständig operativ. Die Projektausführungsumgebung (Runtime) ist maximal für 2 Stunden verfügbar.