Die innovative, revolutionäre Software-Technologie für jede zukunftsgerichtete Applikation zum Überwachen, Visualisieren, Bedienen, Beobachten, Steuern und Regeln

linea1


Basierend auf der von Progea entworfenen Softwarearchitektur „Automation Platform.NExT ™“ als Fundament moderner Automatisierungssysteme.

Die Software ist offen, skalierbar und .NET-basiert. Sie verwendet die modernsten Kommunikationsfeatures und WPF/XAML-basierten vektorgrafischen Layout-Techniken. Sie ist nach dem Konzept der modularen Plug-in-Technik strukturiert, um Offenheit und Skalierbarkeit zu gewährleisten. Sie lässt Funktionsbausteine für die effiziente Abwicklung aller betrieblichen Anforderungen integrieren.


Damit steht den Profis der Automatisierung eine modulare, offene Plattform zur Verfügung. Sie erfüllt alle Anforderungen aus den Bereichen Bedienen, Beobachten, Überwachen, Steuern, Datenaufzeichnung, Fertigungsmanagement und industrielle Datenanalyse. Technologischer Fortschritt ist ein Muss, wenn man in der Welt der Automatisierung bestehen will.

Movicon.NExT ist die beste Software-Lösung für jede betriebliche Anforderung. Sie verwaltet den Datenfluss jedes Unternehmensprozesses, von den Sensoren bis zum industriellen Informationsmanagement.

Diese Plattform bietet eine modulare und flexible „All-in-one“-Umgebung. Damit können industrielle Software-Applikationen entwickelt und verteilt werden. Datenkommunikation mit dem Feld, Datenerfassung, Datenaufzeichnung und Datenauswertung, Benutzeroberflächen zum Bedienen und Beobachten, Leistungs- und Effizienzkalkulationen sind ebenso Bestandteil wie Instandhaltungsmanagement und Alarmierungsoptionen.


Die neue
Ära des
Bedienens
und Beobachtens

linea1

Das Konzept entstand mit dem Ziel, die Grenzen der bisherigen Technologien zum Bedienen, Beobachten, Überwachen und Steuern zu überwinden. Es stellt die Weichen für langfristige, kompromisslose Investitionen, um bisher undenkbare Resultate in der Welt der industriellen Automatisierung zu ermöglichen.


Welche Vorteile bringt Ihnen dieses Produkt?

Innovative Plattform

Movicon.NExT basiert auf der „Automation Platform.NExT“-Technologie mit offenem und modularen .NET-Framework. Movicon.NExT bietet eine Reihe von Funktionsbausteinen, die offene, leistungsfähige und erweiterbare Lösungen gewährleisten.

Skalierbarkeit und Modularität

Die Movicon.NExT™-Plattform garantiert maximale Skalierbarkeit. Sie lässt eine einzige Programmierumgebung für modular aufgebaute und einfach und flexibel integrierbare Lösungen verwenden. Die skalierbare Architektur spart Zeit und Kosten und bietet unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Die Movicon.NExT™-Technologie basiert auf Plug-in-Konzepten. Sie ermöglicht die maximale Interoperabilität mit dem System und lässt neue Funktionsbausteine in das Progea-Framework integrieren. So können eigene .NET-Lösungen vollständig und frei angepasst werden.

Schnelles Entwickeln

Movicon.NExT™ integriert eine innovative und angenehme Entwicklungsumgebung mit zahlreichen, intuitiv verwendbaren Funktionen. Mit den neuen Technologien können die Projekte im Vergleich zu Vorgänger-Lösungen schneller realisiert werden. Mit Assistenten, Vorlagen sowie Symbolbibliotheken und Toolboxen werden beispiellose grafische und wiederverwendbare Resultate erzielt. Besonders nützlich zeigt sich das Konzept der funktionalen Modularität: Plug-in-Funktionsbausteine können extern realisiert und in die Plattform implementiert werden.

Standard-Technologien

Movicon.NExT™ baut auf Standard-Technologien auf, die sich durch Offenheit und Zuverlässigkeit auszeichnen. XAML und WPF bieten den effizientesten und modernsten Grafikstandard. Die Datenaufzeichnungstechnik arbeitet mit Ms SQL Server und Azure, unterstützt aber transparent auch jede andere relationale Datenbank (ADO Provider mit Unterstützung von MySQL und Oracle). Die Projektdateien sind XML- oder SQL-basiert. Die leistungsstarke Sprache stützt sich auf die VB.NET-Standard-Syntax. Die Kommunikation läuft neben den integrierten Protokollen auch über OPC UA. Der Zugriff erfolgt auf HTML5-Webbasis. Alles entspricht den besten Technologiestandards.

OPC UA, IoT und Treiberkonnektivität

Das Informationsmodell von Movicon.NExT™ arbeitet mit der innovativen OPC-UA-Protokolltechnik. Es unterstützt sowohl client- als auch serverseitig die DA-, AE- und HA-Spezifikationen. Dies bietet unvergleichliche Sicherheit und Leistung und ermöglicht nativ die maximale Konnektivität mit jedem kompatiblen Gerät oder Applikationsmodul. Das I/O-Datenserver-Modul verfügt über zahlreiche, nativ integrierte kostenlose I/O-Treiber für die direkte Verbindung mit Geräten, die mit proprietären Protokollen ausgestattet sind (wie Siemens S7, Rockwell, Modbus, Omron und viele mehr). Die Client-/Server-Architektur der Plattform macht extrem einfache und effiziente Netzwerkstrukturen möglich. Spezielle Konnektoren und IoT-Gateways lassen moderne, öffentliche Netzwerkstrukturen realisieren. Mit der Cloud.Databoom-Plattform von Progea können echte Datenerfassungs- und Datenanalysearchitekturen mit IoT-und Cloud-Computing-Technologie verwaltet werden. Die Ausführungsumgebung für Windows 10 IoT Core lässt außerdem überall zu verteilende und vernetzte Applikationen realisieren.

Hervorragende XAML-Grafik der neuesten Generation

Movicon.NExT verwendet die vektorgrafische Layout-Engine auf WPF-Basis (Windows Presentation Foundation). Diese Technologie der neuesten Generation lässt neue, dynamische zweidimensionale und dreidimensionale Vektorgrafik-Schnittstellen realisieren. Die Grafikbibliotheken wurden vollständig umgestaltet und liefern hochqualitative Objekte und Symbole. Dynamische Informationen und Grafikfunktionen mit nativem Multi-Touch versetzen den Benutzer in ein neues HMI-Zeitalter. Der Import von XAML-Vektorgrafik sowie die traditionallen BMP-, PNG-, JPG- und Multimedia-Formate werden voll unterstützt.

Leistungsstarkes Alarmmanagement

Das vollständige und leistungsstarke Alarmserver-Modul führt neue Alarmierungsfunktionen und Alarmtypen ein. Neben den konventionellen ereignisgesteuerten Alarmen kommen Alarme bezogen auf den Abweichungswert oder auf die Datenänderungsschnelligkeit hinzu. Die Alarme werden in Datenbanken gespeichert. Damit sind chronologische oder statistische Auswertungen möglich. Das Alarm-Dispatcher-Modul sorgt für die Benachrichtigung des Personals per SMS, E-Mail oder VoIP.

Maximale Sicherheit

Movicon.NExT™ garantiert das höchstmögliche Sicherheitsniveau. Die Sicherheit wird beim Datenaustausch zwischen Client und Server mit den OPC-UA-Modellen und Zertifikaten gewährleistet. Bei der Benutzer- und Passwortverwaltung garantieren die Mitgliedschaftssicherheitskriterien die Offenheit für verschiedene Authentifizierungsmodelle, zum Beispiel für biometrische Erkennungsverfahren. Die Daten- und Systemintegrität ist durch die Multi-Server-Redundanz gegeben, welche die Unterbrechungsfreiheit auch in den missionskritischsten Applikationen garantiert.

Historian und Datalogger

Der Datenserver von Movicon.NExT™ zeichnet alle auf der NExT-Plattform verwalteten Daten effizient auf. Das VFS-basierte Datenpersistenz-Modell macht die Daten unabhängig vom Aufzeichnungsformat. Der Aufzeichnungsstandard ist das Ms-SQL-Server-Format. Auch Konnektoren für die Oracle- oder My-SQL-Datenbanken oder die Cloud-Computing-Technologien wie Microsoft Azure können verwendet werden.

Berichte, Trendmodelle und Datenanalysediagramme

Für jede Datenaufzeichnung stellt Movicon.NExT leistungsstarke Auswertungs- und Reportingtools bereit. Trendmodelle, Diagramme, Tabellen, Datenanalysediagramme und der leistungsstarke integrierte Report Designer bieten fortschrittliche lokale und webgestützte Auswertungslösungen. Die Auswertung der in Movicon.NExT historisierten Daten erfolgt komplett integriert. Sie erfordert keine zusätzlichen Tools oder Funktionen. Sie ermöglicht jeden DB-Zugriff, Datenabruf und jede grafische oder tabellenförmige Darstellung. Der Report Designer lässt lokale oder webgestützte Berichte unvergleichlichen Potenzials erstellen. Die Webdashboards ermöglichen Datenanalysen über den HTML5-Webclient.

Inhaltsreicher Funktionsumfang

Das Funktionsprogramm von Movicon.NExT ist integriert, einsatzfertig und auf einfache Weise konfigurierbar. Tastenbefehle, virtuelle Tastaturen, Menüs, Scheduler und unzählige Ready-Funktionen reduzieren die Entwicklungszeiten auch in den komplexesten Anwendungen. Ein leistungsstarker Rezept-Manager lässt Datenarchive in relationalen Datenbanken mit Direktverbindung zur SPS und mit Standard- oder Custom-Grafikschnittstellen einrichten. Die in Movicon.NExT integrierte VB.NET-Engine führt VB.NET-kompatiblen Programmcode aus und verwendet ein wirkungsvolles und umfassendes Programmierschnittstellen-Paket (API). Damit ist die Offenheit für jegliche Art von Realisierung gewährleistet. Der integrierte Blocklogik-Editor lässt Logiksymbole in Verwendung einer grafisch orientierten Funktionsbausteinsprache konstruieren.

HTML5-Webclient

Movicon.NExT setzt Maßstäbe im Bereich der webbasierten Zugriffskonzepte. Die Erstellung von webfähigen Projekten wird durch die Nutzung des Webserver-Moduls mit HTML5-Technologie extrem einfach und effektiv. Dies gewährleistet maximale Plattform- und Betriebssystemunabhängigkeit sowie extreme Leistungsfähigkeit und eine hervorragende Grafik. Außerdem sind Apps für Smartphones und Tablets mit Android, iOS e Universal Windows Platform verfügbar.

Leistung und Zuverlässigkeit

Besonderen Fokus legt Movicon.NExT™ auf die Leistung. Die Kommunikationsgeschwindigkeit, das Echtzeitdatenmanagement sowie die Grafik-Optimierung mit den Grafikbeschleunigern und DirectX garantieren die beste Technologie ohne Verzicht auf Performance.

Warum Movicon.NExT?

Ein kurzes Einführungsvideo zu Movicon.NExT:

linea1

Movicon.NExT ist kompatibel mit Windows 10.

Movicon.NExT ist für das Betriebssystem Windows 10 (in allen Versionen) ausgelegt und wird im Current Branch (CB) und Current Branch for Business (CBB) vollständig unterstützt.